• gs meissen 01

  • gs meissen 02

  • gs meissen 03

Markttreiben lädt nach Meißen ein: so lässt sich der Herbst genießen Link zu Original-Artikel

Schulterschluss mit den Mietern in der Grundschule
Minden-Meißen (mt). Erstmals laden sie gemeinsam zum herbstlichen Treiben nach Meißen ein: Der Kultur- und Heimatverein des Mindener Ortsteils und der Verein Pro-Meißen. Damit sind in und vor der ehemaligen Grundschule an der Forststraße jede Menge Unterhaltung und Information garantiert.
Von Sabine Otterbeck
Am Sonntag, 19. Oktober um 11 Uhr startet das doppelte Programm von Herbstmarkt und Tag der offenen Tür in der alten Grundschule (siehe dazu Artikel zwei auf den Sonderseiten). "Mit Blick auf den eigentlichen Herbstmarkt möchten wir die bewährte Tradition weiterführen," blickt Günter Gäbel, Vorsitzender des Kultur- und Heimatvereins auf das positive Feedback der Herbstmarkt-Besucher in den vergangen Jahren.

Auch für die aktuelle Version des saisonalen Marktes wurde ein buntes Aktionspaket gebündelt. Rund 40 Aussteller sorgen für eine breite Palette an Produkten und Präsentationen. Während im Außenbereich eher gewerbliche Aussteller vertreten sind, schlagen die Hobbykunsthandwerker ihre Stände im Innenbereich auf. Von Kunstgewerbe unterschiedlicher Richtungen über Herbst- und Winterdeko bis zu vielen schönen Dingen für den Herbstgarten reicht die Angebotspalette. Ein weiteres Thema ist die Holzmodellation mit der Kettensäge.

Langweilen müssen sich auch die kleinen Besucher keineswegs, denn ihnen wird ein eigenes Programm präsentiert. Das lässt ebenfalls Raum für Aktivitäten. So kann der Nachwuchs ab fünf Jahren seine Geschicklichkeit beim Drachenbau beweisen oder sich beim Ausmalen künstlerischer Motive betätigen. Letztere haben es unter dem Namen "Malandoo" zu großer Popularität bei kleinen und großen Künstlern gebracht. Schließlich gehören Ponykutschfahrten und eine große Allianz Hüpfburg zu den Attraktionen für die kleinen Besucher.
 
Während des Herbstmarktes können Interessenten zwischen 16 und 99 Jahren an einem Workshop Feldenkrais teilnehmen, den die in der alten Grundschule ansässige Ergotherapiepraxis Dittrich/Regendantz anbietet. Teilnehmer werden gebeten, kleine Kissen und eine Decke mitzubringen. "Entwicklungsbegleitende und -fördernde Spiele im frühen Kindesalter" lautet der Name eines 90-minütigen Vortrages, zu dem alle Interessenten um 11 Uhr eingeladen sind.

Auch schmackhafte Seiten gewinnt das Markttreiben der Herbstsaison ab. Auf der Speisekarte stehen neben Oktoberfestbier und Grillspezialitäten Federweißer und Zwiebelkuchen. Fehlen darf natürlich auch das ganzjährig beliebte Angebot an Kaffee und Kuchen nicht.


[ document info ]
Copyright © Mindener Tageblatt 2008
Dokument erstellt am 17.10.2008 um 21:25:02 Uhr
Erscheinungsdatum 17.10.2008 | Ausgabe: MT

Texte und Fotos aus MT-Online sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.